Informationen zur Datenverarbeitung gemäß Art. 13, 14 DSGVO für Mitglieder

  • Einleitung

Verantwortliche Stelle im Sinne des Art. 13 DSGVO ist:

Fight Fever Bruchsal GmbH

vertreten durch die Geschäftsführer Beatrice Huchler und Daniel Huchler

Werner­-von-­Siemens Str. 2­-6 

76646 Bruchsal  

(im Folgenden: „Fight Fever“)

 

Im Einklang mit der Datenschutz-Grundverordnung (Verordnung (EU) 2016/679 des Europäischen Parlaments und des Rates) und in Übereinstimmung mit jeder etwaigen zugehörigen landesspezifischen Rechtsprechung eines Mitgliedsstaates und gemeinsam mit jeglichen zusätzlichen nationalen Datenschutzbestimmungen (zusammen “Datenschutzbestimmungen”), fasst diese Datenschutzerklärung („diese Erklärung“) für die Mitglieder unseren Studios die personenbezogenen und sensiblen Daten i.S.d. Art. 4 Nr. 1 DSGVO, die Fight Fever von Ihnen erhebt und verarbeitet, sowie den Zweck der Verarbeitung und Ihre diesbezüglichen Rechte zusammen. 

  • Kategorien betroffener Personen

Diese Erklärung bezieht sich auf Informationen, die Fight Fever von jeder natürlichen Person, die 

(1) sich bei Fight Fever um Aufnahme als Mitglied informiert, 

(2) als Mitglied mit Fight Fever ein Vertragsverhältnis unterhält oder 

(3) ehemals als Mitglied ein solches Vertragsverhältnis unterhalten hat, 

erhebt und verarbeitet. In dieser Erklärung werden die betroffenen Personen als „Mitglieder“ zusammengefasst. 

  • Art der erhobenen personenbezogenen Daten

Im Verlauf Ihrer Anfrage oder Ihres Aufenthalts kann Fight Fever personenbezogene Daten von Ihnen oder Ihren Angehörigen und anderen natürlichen Personen erheben. 

Die durch Fight Fever verarbeiteten personenbezogenen Daten sind:

  • Daten zur Identifikation, zum Beispiel Ihr Name, Foto, Geschlecht, Geburtsdatum;
  • Kontaktdaten, zum Beispiel: Ihre Privatadresse, private Telefonnummern und E-Mail-Adressen, und/ oder Kontaktdaten der Erziehungsberechtigten bzw. sonstigen gesetzlichen Vertreter;
  • Finanzinformationen, zum Beispiel Kontoinformationen sowie steuerliche Informationen.

Fight Fever erhebt unter Umständen besondere Kategorien von Daten im Sinne des Art. 9 DSGVO:

  • Informationen, die Ihre Gesundheit betreffen, zum Beispiel: Allgemeiner Gesundheitszustand, körperliche oder geistige Einschränkungen, Anforderungen an Medikation, ärztliche Empfehlungen, u.ä.
  • weitere sensible personenbezogene Daten, die Sie freiwillig im Rahmen Ihrer Mitgliederschaft preisgeben (einschließlich der Weitergabe an Ihre Mit-Mitglieder);
  • Bildaufnahmen von Ihnen aus dem Studio anhand unserer Videoüberwachungsanlage.

 

  • Herkunft der personenbezogenen Daten

Wir erheben diese Daten für gewöhnlich unmittelbar bei den betroffenen Mitgliedern.

In einigen Fällen erheben wir Daten über Dritte:

  • Angaben von Erziehungsberechtigten oder sonstigen gesetzlichen Vertretern; 
  • Gesundheitsinformationen von Ärzten oder sonstigem medizinischem Personal, soweit eine Befreiung von der Verschwiegenheitspflicht vorliegt;
  • Bestimmte öffentlich zugängliche Informationen aus öffentlichen Quellen (einschließlich des Internets).

 

  • Zweck und Rechtsgrundlage der Verarbeitung personenbezogener Daten

Fight Fever verarbeitet die Daten primär zur Erfüllung des zugrundeliegenden Vertragsverhältnisses, also des Mitgliedsvertrags. Dies umfasst insbesondere:

  • Erfüllung unserer Trainingsleistungen;
  • Abwicklung der wöchentlichen Beiträge.

Rechtsgrundlage der Verarbeitung ist jeweils Art. 6 Abs. 1 S. 1 b) DSGVO.

Fight Fever verarbeitet ferner personenbezogene Daten zur Wahrung berechtigter Interessen auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 S. 1 e) DSGVO. Solche Interessen sind insbesondere:

  • Steigerung der Effizienz in den Bereichen IT-Sicherheit/Management, Buchführung, Kundenservice oder für die Finanzplanung; 
  • Präventive stichprobenartige Kontrolle und repressive Verfolgung von möglichen Verletzungen gesetzlicher Verpflichtungen und / oder internen Richtlinien/Hausordnungen.

Ferner kann Fight Fever Sie in Einzelfällen um Einwilligung zur Verwendung personenbezogener Daten bitten. Sofern die Einwilligung im Zusammenhang mit der Erfüllung einer vertraglichen Pflicht notwendig sein oder werden sollte, werden wir darüber gesondert aufklären. Eine erteilte Einwilligung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden. Die Verarbeitung beruht in diesen Fällen auf Art. 6 Abs. 1 S. 1 a) DSGVO.

  1. Weitergabe Ihrer personenbezogenen Daten

Fight Fever kann Ihre personenbezogenen Daten an andere Personen innerhalb der Unternehmensstruktur von Fight Fever weitergeben.

Fight Fever kann personenbezogene Daten auch an sonstige Drittparteien weitergeben, einschließlich:

  • Personen, die Fight Fever Produkte oder Dienstleistungen zur Verfügung stellen (zum Beispiel Finanz-, Rechts- und andere Berater, Betriebsärzte, HR-Plattform-, Webmail-, Datenspeicherungs- und Support- Provider, Trainings- und Compliance-Partner, Anbieter von Überprüfungsdienstleistungen und Sachbearbeiter für die Abrechnung);
  • Regulierungs- oder andere Behörden;
  • Ärzte oder sonstiges medizinisches Personal;
  • Mögliche und tatsächliche Käufer von Fight Fever.
  • Zur Abwicklung der wöchentlichen Beiträge arbeiten wir mit folgendem Dienstleister zusammen: Eurofit24 GmbH, vertreten durch den Geschäftsführer Daniel Hanelt, Raboisen 5, 20095 Hamburg.

Die Übertragung geschieht insoweit jeweils auf Grundlage eines Vertrags zur Auftragsverarbeitung mit der dritten Partei gemäß Art. 28 DSGVO oder auf einer gesetzlichen Verpflichtung zur Offenlegung und Weitergabe und nur soweit jeweils gesetzlich erlaubt.

  1. Übertragung Ihrer personenbezogenen Daten zu Zielen außerhalb von Europa

Fight Fever kann ggf. Ihre personenbezogenen Daten an Drittparteien in Drittländer außerhalb des Geltungsbereichs der DSGVO weitergeben. Dies geschieht jedoch nur, wenn und soweit die Sicherheit der personenbezogenen Daten gemäß den Art. 44 ff. DSGVO gesichert ist. 

  1. Datenspeicherungsfristen

Ihre personenbezogenen Daten werden grundsätzlich nur so lange gespeichert, wie es nötig ist, um den mit der Verarbeitung zugrundeliegende Zweck zu verfolgen. Damit werden Ihre Daten zunächst für die Dauer Ihres Mitgliedsvertrags bei Fight Fever gespeichert. 

Nach Wegfall des Zwecks löschen wir die Daten unverzüglich, soweit Fight Fever nicht aufgrund anderer gesetzlicher Aufbewahrungspflichten zur Speicherung verpflichtet und berechtigt ist. Insbesondere bewahrt Fight Fever Buchungsbelege (Rechnungen, Vertragsurkunden, Kontoauszüge u.a.) 10 Jahre (§ 147 AO) sowie sonstige relevante Geschäftsunterlagen 6 Jahre (§ 247 HGB) nach Anfallen auf.

  1. Ihre Rechte beim Datenschutz

Betroffenenrechte

Als von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person haben Sie folgende Rechte: 

Sie haben das Recht, eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob personenbezogene Daten verarbeitet werden. Ist dies der Fall, haben Sie ein Recht auf Auskunft über die personenbezogenen Daten und auf die in Art. 15 DSGVO im einzelnen aufgeführten Informationen.

Sie haben das Recht, von dem Verantwortlichen unverzüglich die Berichtigung Sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten und ggf. die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten zu verlangen (Art. 16 DSGVO).

Sie haben das Recht, von dem Verantwortlichen zu verlangen, dass Sie betreffende personenbezogene Daten unverzüglich gelöscht werden, sofern einer der in Art. 17 DSGVO im einzelnen aufgeführten Gründe zutrifft, z. B. wenn die Daten für die verfolgten Zwecke nicht mehr benötigt werden (Recht auf Löschung).

Sie haben das Recht, von dem Verantwortlichen die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, wenn eine der in Art. 18 DSGVO aufgeführten Voraussetzungen gegeben ist, z. B. wenn Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben, für die Dauer der Prüfung durch den Verantwortlichen.

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten Widerspruch einzulegen. Der Verantwortliche verarbeitet die personenbezogenen Daten dann nicht mehr, es sei denn, er kann zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen (Art. 21 DSGVO).

Beschwerderecht

Sie haben unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt (Art. 77 DSGVO). Sie können dieses Recht bei einer Aufsichtsbehörde in dem Mitgliedstaat Ihres Aufenthaltsorts, Ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes geltend machen. 

In Baden-Württemberg ist zuständige Aufsichtsbehörde:

Der Landesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit

Königstrasse 10 a

70173 Stuttgart

Tel.: 0711/615541-0

FAX: 0711/615541-15

E-Mail: poststelle@lfdi.bwl.de

Nähere Informationen erhalten Sie auf dem Serviceportal des Landes Baden-Württemberg unter folgendem Link:

https://www.baden-wuerttemberg.datenschutz.de/

  • Fragen und Anmerkungen 

Bei Fragen und Anmerkungen hinsichtlich dieser Erklärung oder hinsichtlich der Datenschutzpraxis von Fight Fever wenden Sie sich bitte an die oben genannte Adresse.